Rimprechtshof

Meditationskreis

Wenn Menschen zusammen in der Gruppe meditieren, zum Beispiel im Rahmen eines Meditationskreises, verbindet sich die Aura eines jeden einzelnen zu einem Kraftfeld, dessen Farben und Schwingungen zusammenfließen. Die Teilnehmer der Gruppe profitieren von diesen Energien, sie können leichter entspannen. Der Raum wird elektrisch aufgeladen, was die Teilnehmer von Anfang an als wohltuend, entspannend im ganzen Körper empfinden. Die Versenkung ist schneller herbeizuführen, und die individuelle Medialität entwickelt sich in der Gruppe mit weniger Kraft- und Zeitaufwand. Auch können die Teilnehmer durch die Erlebnisse der anderen viel lernen, was mithilft, die Verstandesblockaden in ganz natürlicher Weise zu überwinden. Da alle feinstofflichen Helfer in der Gruppenmeditation gleichzeitig im Raum anwesend sind, baut sich ein derart starkes Schwingungsfeld auf, dass dieses auch von den Anfängern, die etwas mehr Mühe haben, empfunden wird. Der Vorteil einer Gruppenmeditation ist auch die Disziplin. Es ist vor allem in den Anfängen leichter, wenn man weiß, dass man zu einer Gruppe gehört, die an einem bestimmten Wochentag zusammentrifft. Man ist getragen, verstanden und in ihr aufgehoben. Die Fortschritte in der Meditation zeigen sich den Teilnehmern sehr schnell, da das aufgebaute Energiefeld, das stärker ist als bei Einzelmeditationen, die Chakras zu intensiver Ausdehnung anregt. Meditation bedeutet, die eigene geistige Aktivität und Entwicklung zu steigern. (S.Wallimann)

Darüber hinaus wollen wir diese Energie auch immer wieder zur Heilung von Mutter Erde und all ihrer Kinder zur Verfügung stellen.

 

Wir treffen uns jeden Freitag um 19.00 Uhr im Rimprechtshof.

 

Dauer: ca. 1 Stunde

Kosten: frei gestellt, Wertschätzungs-Obolus erwünscht

 

Anmeldeschluss: Donnerstags

 

Bitte nutzt den öffentlichen Parkplatz an der Skihütte bei der Martinskapelle bzw. Weißenbacher Höhe und bildet Fahrgemeinschaften!